Das amerikanische Militär sagte, dass man auf dem Mars atmen kann


Das amerikanische Militär sagte, dass man auf dem Mars atmen kann


Der Kapitän der amerikanischen Streitkräfte sagte der Welt, dass es Luft auf dem Mars gibt und dass keine Anzüge mit Sauerstoff benötigt werden. Er diente angeblich 17 Jahre lang auf dem Roten Planeten und beschützte die Kolonien der Menschen vor den schrecklichen Bewohnern dieses unfreundlichen Planeten. Laut Kaye diente er in den Raumfahrttruppen, in denen es Bürger aller Länder der Welt gibt und das Set ständig geleitet wird. Auf dem Mars befindet sich die Hauptkolonie von Gesandten vom Planeten Erde im Krater eines riesigen Vulkans und ist das Hauptquartier der galaktischen Corporation. Eine weitere Information, dass das Training auf dem Mond, Titan und im Weltraum stattfindet. Ihm zufolge diente er mehr als 20 Jahre lang im Weltraum und mit Ehre im Ruhestand. Es klingt nicht sehr glaubwürdig, denn wer weiß, vielleicht ist ja etwas vor uns verborgen?

Kommentare

Die Liste der Kommentare ist leer.


Einen Kommentar hinterlassen

Пользовательское соглашение

 
^ Zurück