Natur und Ökologie von Alaska


Аляска, лёд, горы, снег, небо


Wildnis von Alaska, sowie die Vielfalt und Pracht der Natur für eine lange Zeit Ressourcen und Inspiration die zu schaffen, die das Glück haben, hier zu leben. Reichtum und Staatseigentum erhebt eine lange Geschichte. Es beginnt mit dem Zeitpunkt, als die ersten Siedler hier durch die Beringbrücke angekommen. Wanderung durch das Gebiet des heutigen Staates wurden die Stämme der Suche nach Ressourcen für ein Leben. Sie hatten immer ihren Wohnsitz zu ändern, da die ihrer Natur nach sind sie Jäger, lebte aber dennoch in Einklang mit der Natur und der Umwelt.


Wenn im achtzehnten Jahrhundert russische hierher kam, kein Zweifel, brachte eine Beschädigung der Halbinsel. Ihr Ziel und Hauptinteresse ist Meer Geschenke: Robben, Otter und andere Männer. Gerade in dieser Zeit begann sie die Zahl ihrer Bevölkerung wieder herzustellen, aber das russische Volk arbeitet wirklich diesen Prozess zu stoppen. Nach dem russischen Territorium auf den Goldrausch Gewinne Anhänger Alaska, die einfach alle Flüsse auf der Suche nach dem Edelmetall geschaufelt. Jetzt können Sie hier viele zerstört Minen und Ausgrabungen sehen, die unvergesslichen Narben dieses Land sind.


Einmal in Alaska, Öl in den 1970er Jahren entdeckt wurde, hat der Staat die Bevölkerung noch mehr erhöht. Die Menschen tragen ihre Aktivitäten aus, auf die Tatsache, ohne darauf zu achten, dass es zwangsläufig zu einer Verschlechterung der Umwelt und die Gesundheit der Erde führen wird. das ganze System wurde für das Erhalten dieses wertvolle Material gebaut, deren Reste man heute betrachten kann.


Heute Alaska ist eine wilde Grünfläche auf unserem Planeten. Hier leben die größten Populationen von Bären, Elche, Wölfe, Weißkopfseeadler (das Symbol der Vereinigten Staaten). Auf dem Gebiet von Alaska kann man die Tiere sehen, die nirgendwo sonst im Land zu finden. Eine solche Vielzahl von Wildtieren nicht nur auf die Tatsache, dass sie sich von der Außenwelt, befindet sich aber auch der Tatsache, dass es die größte Anzahl von Schutzgebieten und Parks auf der ganzen Welt hat.


Allerdings existieren einige Umweltprobleme. Großer Schaden Alaskas Natur gebracht, natürlich, verschiedene Arten von Aushub, sowie der globale Erwärmung. Der Wasserstand im Meer erhöht, so dass es ruinierte eine große Anzahl von Dörfern, die in der Küstenzone befinden. Gletscher schmelzen und die Wassertemperatur steigt, was für viele Meerestiere einen unannehmbaren Lebensraum schafft. Die Invasion von einer Vielzahl von Arten von Insekten, sowie häufige Brände verwüsten die einst üppigen Wälder und Täler des Staates.

Kommentare

Die Liste der Kommentare ist leer.


Einen Kommentar hinterlassen

Пользовательское соглашение

 
^ Zurück