Die natürliche Schönheit von Sri Lanka


Die natürliche Schönheit von Sri Lanka


Sri Lanka ist ein leuchtendes Land aufgrund der Übersetzung aus dem Sanskrit-Namen. Vor 1972 wurde offiziell Sri Lanka genannt Ceylon und für diese vielen Insel südlich von Indien und Ceylon blieb. Das Wort „Ceylon“ - eine portugiesische falsche Aussprache des Wortes „tseylau“ ist, so dass die Insel der portugiesischen Entdecker benannt. Der moderne Name dieses schönen, aber unruhigen Zustandes - die Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka. Die Perle des Indischen Ozeans erhielt Unabhängigkeit im Jahr 1948. Sri Lanka - eine schöne und bunte Welt. In feuchten Teilen des Landes wachsen tropische Wälder, und die Wälder sind beständig mit wertvollen Holz Monsun - in den trockenen nördlichen Teilen. Hier wachsen wir den weltberühmten Tee, der in den fernen 1876 zu wachsen begann, als der britische Händler Dzheyms Teylor beschlossen, eine Teeplantage in der Region Luli Kandi einzurichten.

Da die Region alle Bedingungen für den Anbau von Tee hat (warmes Klima, geeignete Höhe und trat Gelände), verwandelte sie in eine riesigen Teeplantagen.

Adams Peak ist bekannt für einen schönen Garten an seinem Fuß. Adams Peak - der höchste Berg und ein Symbol der religiösen Toleranz. Sie sagen, dass das ist, wo Adam die ersten Schritte in der Welt gemacht, als er aus dem Paradies vertrieben wurde. Die Einheimischen nennen es heiligen Weg, der den Buddha selbst auf dem Weg zum Paradies verlassen. Die Hindus nennen es Samanalakanda oder Berg Schmetterlinge und glauben, dass Schmetterlinge, hier zu sterben kommen, und es ist der Thron von Shiva. Durch diesen heiligen Ort in den 2243 Meter über dem Meeresspiegel, zieht Christen, Muslime, Hindus und Buddhisten. Adams Peak ist einer der am meisten verehrten Tempel der Menschheit, und vielleicht ist dies der einzige Ort in der Welt, in den Vertreter aller Glaubensrichtungen die gleiche Sprache sprechen. Klettern die alte Treppe, die erinnert an alten Maya-Tempel, eine echte Herausforderung aussieht, aber die Art, die von seiner Spitze öffnet, ist es wert.

Indische Elefanten leben in Sri Lanka. Es ist kleiner afrikanischer und seine kleinen Ohren. Indischer Elefant 2-4 Meter in der Höhe und 5 Tonnen Gewicht. Elefanten in Sri Lanka Geschichte und nehmen einen Ehrenplatz in der Antike, sie an die Krone gehörten, und sie zu töten ist immer noch ein schweres Verbrechen betrachtet.

Der Legende nach hatte Königin Maya einen Traum am Vorabend der Geburt des Buddha, in dem ein weißer Elefant auf ihrer rechten Hand. Gerichtsdolmetscher sah in ihrem Traum Omen, dass sie einen großen Mann haben würde, und sie waren nicht falsch. Lokale Anliegen der Elefanten mit Respekt und Elefanten marschieren durch die Stadt Wasser zu trinken - es ist ein unvergesslicher Anblick.

Sri Lanka - ein Paradies für Botaniker und Pflanzenliebhaber. Das milde Klima begünstigt das Wachstum von Pflanzen. Lokale Orchidee - einzigartige Farbe und hier sind sie in allen Formen, Farben und Größen. Dickicht des Rhododendron, endlose Felder von Mohn und Heidekraut wachsen auf dem hügeligen Teil der Insel. Einzigartige Bäume erscheinen von März bis Mai.

Yala National Park. Es ist die Heimat einer großen Anzahl von Vögeln und zwei Unterarten des asiatischen Elefanten. Der Park ist auch die Heimat des Sumpfes Krokodil. Allerdings ist der größte Stolz des Parks - die gefleckten Leoparden. Dies ist eine einzigartige Sri Lanka Unterart und 35 Tiere leben hier. Im Nationalpark ist es nicht in Gefahr, und alle Bedingungen wurden für die sie geschaffen hat. Sie führen ein ruhiges Leben, sowie asiatische Büffel.

Kommentare

Die Liste der Kommentare ist leer.


Einen Kommentar hinterlassen

Пользовательское соглашение

 
^ Zurück